Datenschutz

Der Heimat- und Geschichtsverein Fuldabrück e.V. begrüßt Sie auf seiner Homepage. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Als Betreiber dieser Website nehmen wir den vertraulichen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ernst. Grundlage dafür sind die gesetzlichen Vorgaben in Deutschland und insbesondere auch die Europäische Datenschutz- grundverordnung (DSGVO). Der Heimat- und Geschichtsverein Fuldabrück e.V. (HuGV) erhebt und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung eingewilligt haben.

Mit dieser Datenschutzerklärung sollen alle betroffenen Personen und insbesondere Sie als Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den HuGV informiert werden. Ferner werden Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.


Datenschutzerklärung


1 Benennung der verantwortlichen Stelle

Verantwortliche Stelle für alle Fragen des Datenschutzes ist:

Heimat- und Geschichtsverein Fuldabrück e.V.
Rolf Mell
Herkulesstraße 41
34277 Fuldabrück
E-Mail: rolf.mell@t-online.de

Die verantwortliche Stelle entscheidet allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

2 Personenbezogene Daten

Gemäß Artikel 4 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

2.1 Mitgliedsdaten

Personenbezogene Daten werden nach Art. 6 DSGVO bei den Mitgliedern durch den Vereinsbeitritt auf freiwilliger Basis erhoben. Es werden aber nur Daten verarbeitet, die für die satzungsgemäße Verarbeitung der Mitgliedschaft unerlässlich sind. Ohne diese Daten wäre die Verfolgung des Vereinszieles nicht möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 und hier insbesondere Buchstabe f DSGVO.

Als Identifikationsdaten werden erhoben:

-  Vor- und Nachname             -  Adresse            -  Geburtsdatum            - Eintrittsdatum
-  Tel. Nr. Festnetz                    -  Bankverbindung (nur im Falle einer Lastschriftermächtigung)

Zugriff auf die Daten haben nur diejenigen, die diese zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen (Vereinszwecke) oder zu vertraglichen und/oder gesetzlichen Pflichten benötigen.

Es kann erforderlich sein, diese personenbezogenen Daten an Dritte weiterzugeben. Als Empfänger der Daten können in Frage kommen:

-    Kommunale oder staatliche Einrichtungen bei Ehrungsanlässen für ehrenamtliche Verdienste
-    Geldinstitut (Kasseler Sparkasse) zwecks Einziehung von Mitgliedsbeiträgen oder der Abwicklung
     anderer Zahlungsvorgänge
-    Finanzamt im Rahmen von Steuererklärungen
-    Versicherungen bei Schadensfällen

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten an eine der obengenannten Stellen ist aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen erforderlich, andernfalls wäre eine Mitgliedschaft nur eingeschränkt oder gar nicht möglich.

2.2 Daten von Besuchern unserer Website

2.2.1 Zugriffsdaten

Ein Besuch der Website der Heimat- und Geschichtsvereins Fuldabrück e.V. (HuGV) ist von Ihnen grundsätzlich ohne die Eingabe personenbezogener Daten möglich. Dennoch werden vom Provider beim Besuch unserer Website technische Informationen von den Eingabegeräten der Besucher erhoben. Sie zählen auch zu den personenbezogenen Daten, weil durch diese Daten eine Identifizierung des Nutzers technisch möglich ist. Unser Provider (www.regworld.com) erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite des HuGV folgende Informationen und protokolliert sie:

-  Browsertyp und Browserversion
-  Verwendetes Betriebssystem
-  Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
-  Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
-  Uhrzeit des Zugriffs

Diese Daten werden in sogenannten Logfiles auf dem Server des Providers gespeichert. Dies geschieht aufgrund eines berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Diese Server-Logfiles werden vom Provider für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

2.2.2 Einsatz von Webanalysesoftware und Verwendung von Cookies

Um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwendet der Provider (www.regworld.com) bei der technischen Verarbeitung des Datenflusses die Webanalysesoftware Matomo. Grundsätzlich verwendet diese Software die Daten der Server-Logfiles (siehe Punkt 2.2.1). Die IP-Adresse wird vor der Speicherung allerdings anonymisiert, so dass kein Rückschluss mehr auf den einzelnen Nutzer möglich ist. Diese Daten werden vom Provider zu Zwecken der Verbesserung der Internetpräsenz für zwei Jahre gespeichert. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Beim Einsatz von Matomo werden auch Cookies gesetzt. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, damit Ihnen bei künftigen Besuchen unserer Webseite die Inhalte schneller und gezielter zur Verfügung gestellt werden können. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies generell ausschließen können. Sollten Sie das wünschen, können Sie das im Einstellungsmenü Ihres Browsers festlegen. Sofern Sie sich gegen Cookies entscheiden, kann es vorkommen, dass die Funktionen unserer Website nur mit Einschränkungen genutzt werden können. Das Setzen von Cookies bei der Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Internetpräsenz.

Auch die Auswertung Ihrer Daten durch Matomo können Sie über die sogenannte Do-Not-Track-Einstellung in Ihrem Browser unterbinden. Wie Sie das erreichen können, entnehmen Sie bitte den Angaben Ihres Browser-Herstellers. Informationen zur Webanalysesoftware Matomo finden Sie auf der Website: https://matomo.org/docs/privacy/.

2.2.3 Kontaktsuche / Gästebuch

Die Datenschutzerklärung und das Impressum des HuGV enthalten aufgrund gesetzlicher Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kommunikation mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ermöglichen. Sofern eine betroffene Person per E-Mail Kontakt mit dem Verantwortlichen aufnimmt, werden die dabei freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert.

Hinterlassen Sie auf unserer Website einen Eintrag im Gästebuch, werden Ihr Name und Ihre IP-Adresse gespeichert, damit auf Sie bzw. Ihren Eintrag zurückgegriffen werden kann. Mit dem Absenden Ihres Beitrages erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass dieser Beitrag mit Datum und Uhrzeit auf der Gästebuchseite unseres Internetauftritts öffentlich lesbar wird.

Dies erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient der Sicherheit von uns als Websitebetreiber. Sollte Ihr Kommentar nämlich gegen geltendes Recht verstoßen, haben wir ein berechtigtes Interesse an der Identität des Beitragsautors. Ohne Ihre Einwilligung werden ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben.

2.2.4 Verschlüsselung

Die Datenübertragung beim Besuch unserer Website erfolgt unverschlüsselt.

3 Ihre Rechte

Als Vereinsmitglied und/oder als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie umfassende Rechte, die sich aus den Vorgaben der DSVGO ableiten lassen (insbesondere Art. 15 bis 18 und 21 DSGVO). Darauf werden Sie hiermit hingewiesen:

3.1 Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch geltende Vorschriften auch Einschränkungen unterliegt.

3.2 Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

3.3 Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden. Würden hierdurch die für die Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft notwendigen Daten nicht mehr zur Verfügung stehen, kann dies eine Beendigung der Mitgliedschaft nach sich ziehen.

3.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

3.5 Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Würden hierdurch die für die Verwaltung der Mitgliedschaft notwendigen Daten nicht mehr zur Verfügung stehen, kann dies eine Beendigung der Mitgliedschaft nach sich ziehen.

3.6 Recht auf Datenübertragung

Sofern eine direkte Übertragung Ihrer Daten an einen anderen Verantwortlichen von Ihnen verlangt wird, erfolgt diese nur, soweit es technisch machbar ist.

3.7 Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde (Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden) zu.

Die Geltendmachung der Rechte ist kostenfrei.

4 Speicherdauer und Speicherfristen

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr benötigt werden. Eine Ausnahme ist gegeben, sofern eine gesetzliche Verpflichtung besteht, diese für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren. Fristen ergeben sich aus dem Steuer- und Handelsrecht (in der Regel bis zu 10 Jahren), für Beweiszwecke bei Rechtsstreitigkeiten (bis zu 30 Jahren).

Letzte Aktualisierung: