Der Heimat- und Geschichtsverein stellt sich vor

Bereits in 1984 bildeten interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den Fuldabrücker Ortsteilen Dennhausen und Dittershausen auf Initiative der Heimatfreunde Heinz Gerlach, Norbert Gerlach und Karl Friedrich Waldmann einen Arbeitskreis, der heimatgeschichtliche Forschungsarbeiten aufnahm und sich um die Sicherung bestehender Erkenntnisse zur Dorfgeschichte kümmerte. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden dann in einer Ausstellung anlässlich des Heimatfestes 1985 öffentlich vorgestellt.

Die Resonanz auf diese Ausstellung war überaus positiv und stellte für den Arbeitskreis eine große Motivation für die Weiterarbeit in der eingeschlagenen Richtung dar. Aus diesen Anfängen ergab sich schließlich der Impuls für die Gründung eines Vereins.

Am 03. Dezember 1986 trafen sich dann 19 Gründungsmitglieder und hoben im Bürgerhaus „Kupferkanne“ den Verein aus der Taufe, der sich damals noch Heimat- und Geschichtsverein Dennhausen / Dittershausen nannte.

Unser Verein verfolgt seitdem mit seinen Aktivitäten und Projekten zwei wesentliche Ziele:

=>       Pflegen, Bewahren und Fördern heimatgeschichtlicher Besonderheiten unserer Dörfer.
           Dazu gehören:
           Bereicherung und Förderung dörflichen Brauchtums
           Sicherung historischer Bausubstanz
           Mitarbeit bei der Erhaltung und Pflege natur- und kulturgeschichtlicher Denkmäler
           Sammlung von land- und hauswirtschaftlichen Gebrauchsgegenständen
           Mitwirkung beim Aufbau und der Unterhaltung eines historischen Ortsarchives

=>       Erforschen, Dokumentieren und Publizieren von Hintergründen unserer lokalen und regi-
            onalen Geschichte.

            Dazu gehören:
            Suche in Archiven und Bibliotheken nach ortgeschichtlichen Spuren
            Sicherung historischer Fotos und Literatur
            Erstellung heimatgeschichtlicher Dokumentationen zu bestimmten Fragestellungen
            Verbreitung und Vertiefung heimatgeschichtlicher Erkenntnisse durch die Organisation von Vor-
            trägen und Exkursionen usw.

Die erfolgreiche Vereinsarbeit hat zahlreiche öffentliche Spuren hinterlassen:

=>       Ausstellungen zu örtlichen und  regionalen Themenkreisen:
           25 Jahre Fuldabrück
           750 Jahre Dennhausen
           100 Jahre TSGDittershausen
           Erinnerungen an Alt-Kassel
           Vier Jahrhunderte Schulgeschichte
           Von der Kurfürstenzeit bis zum 2. Weltkrieg
           Opfer des  2. Weltkrieges
           Geschichte der Wirtshäuser in den Fuldabrücker Ortsteilen
           Leben am Fuldaufer: Furten - Fähren - Brücken
           Schreiner-, Stellmacher-, Zimmerer- und Schmiedehandwerk in unseren Dörfern

=>       Vorträge über historische, theologische und naturgeschichtliche Themen

=>        Wanderungen und Exkursionen auf historischen Spuren

=>        Herausgabe von Publikationen zur lokalen Geschichte :  
            1992  Die Geschichte des Dorfes Dennhausen
            1993  Als die große Flut kam : Zerstörung der Edertalsperre im Jahre 1943 
            1995  Das Kriegsende in unseren Dörfern  - 1945
            1999  Erinnerungsmappe 925 Jahre Dittershausen
            2006  Zwischen Kanzel und Katheder - Vier Jahrhunderte Schulgeschichte
            2007  Kirchen in Fuldabrück
            2013  Historischer Kalender: Wirtshäuser in unseren Dörfern
            2014  Historischer Kalender: Altagsleben in unseren Dörfern
            2015  Dörnhagen im Wandel der Zeit - Eine Dokumentation zur Dorfgeschichte


=>       Geschichte sichtbar machen durch Aufstellung von Erinnerungs- und Schautafeln:
            Pfeilerreste der alten Dittershäuser Brücke aus 1927 am Fuldaufer
            Mahnmal zur Erinnerung an die Zerstörung der Edertalsperre auf dem Dorfplatz Dittershausen
            Schautafeln zur Landschaft und Flussgeschichte entlang des Radweges zwischen Dittershausen
            und Bergshausen
            Erinnerungstafeln an den alten Dorfschulgebäuden in Dörnhagen, Dennhausen und Dittershausen
            Erinnerungstafel am Dorfplatz Dörnhagen
            Infotafel n zur Kirchengeschichte in Bergshausen und Dörnhagen
            Historisches Grenzmal Märkerstein
            Grabmal des Greben Vogt auf dem Kirchhof Dörnhagen

Im Februar 2007 beschlossen die Mitglieder einstimmig den Eintrag des Vereins in das Vereinsregister und auch die Umbenennung in 

Heimat- und Geschichtsverein Fuldabrück e.V.

Mit dieser Umbenennung hat sich unser Verein mit seinen Zielsetzungen und Aufgaben für alle Ortsteile unserer Gemeinde geöffnet, was sich auch in den Ergebnissen der Vereinsarbeit niedergeschlagen hat. Damit wird nicht nur der kommunalpolitischen Konstellation in unserer Gemeinde Rechnung getragen, sondern es knüpft sich an diesen Schritt auch die Hoffnung, dass sich das Interesse an heimatgeschichtlichen Fragestellungen in unserer Bevölkerung zukünftig noch verbreitern lässt und davon auch neue Impulse für die Vereinsarbeit ausgehen können.

Breiten Raum in den Vereinsaktivitäten nimmt seit 2012 die Arbeit am systematischen Ausbau des historischen Ortsarchivs ein, das von der Gemeinde Fuldabrück unterhalten wird Das enge Zusammenwirken von Verein und Gemeinde in diesem Arbeitsfeld ist durch einen Depositalvertrag, der in 2012 für eine Laufzeit von fünf Jahren abgeschlossen wurde, einvernehmlich geregelt.
Dieses Ortsarchiv vereint alles archivwürdige Schriftgut und Bildmaterial über die ehemals selbständigen Dörfer Bergshausen, Dennhausen, Dittershausen und Dörnhagen.

Mai 2015                                                                                     Der Vorstand